Die NRW Clubliga-Saison ist vorbei. 1x Aufstieg, 1x Abstieg, 3x Klasse gehalten!

 

Oberliga Damen:

Bei den Oberliga Damen war bereits vor dem Spieltag der Aufstieg sicher. Die Mädels mussten trotzdem in Brackwede antreten und erzielten nochmal 3 Siege. Das Team sehen wir kommende Saison neeben der 2. Damen Mannschaft in der NRW Liga wieder.

 

Oberliga Herren:

Bis zu Saisonmitte war man an den favorisierten Mönchengladbachern dran. Zum Ende ließ das Team nach, so dass man trotz Platz 2 nur 5 Punkte vor dem Absteig war.  Das Team erzielte nochmal 6 Punkte und sicherte im Endeffekt sicher die Klasse mit 7 Punkten Abstand.

 

Verbandsliga Herren:

Die Saison lief für die Verbandsliga HErren von vornherein nicht rund, so dass man sich dauerhaft im unteren Teil der Tabelle wiederfand. Am letzten Spieltag konnten, trotz guter Leistungen,  leider nicht die nötigen Punkte gemacht werden. Letztlich geht man in der kommenden Saison in der Landesliga an den Start.

 

Landesliga Herren:

Herren Team 5 erreicht den 5. Platz in der Landesliga. Aufgrund der wenigen Bezirksligen unterhalb, steigt nut der letztplatzierte ab. Folglich bleiben das Team in der Landesliga.

Ähnlich sieht es auch beim Herren Team 4 aus. Nur mussten die Herren für Platz 5 kämpfen und bibbern. Der Nicht-Antritt der Konkurrenz aus Hamm besiegelte Platz 5 und den Nicht-Abstieg.

 

Die Saison ist vorbei, hatte seine Höhen und Tiefen. Wir wünschen allen eine angenehme Sommerpause.

 

 


Lea Buchbauer Bronze und Niclas Naue Silber im Einzel der Deutschen Meisterschaft der A-Jugend.

 

Die deutsche Meisterschaft der A-Jugendlichen fand vom 05. - 08. Mai 2016 in Nürnberg statt. Für den Kader NRWs waren 4 Recklinghäuser Spielerinnen und Spieler nominiert.

 

Mädchen:

Einzel

3. Platz Lea Buchbauer

28. Platz Laura König

 

Doppel

6. Platz Lea Buchbauer mit Nele Rostek

7. Platz Laura König mit Kim-Alina Dietz

 

Team:

Gold für NRW!

 

Jungs:

Einzel

2. Platz Niclas Naue

25. Platz Marcel Miska

 

Doppel
10. Platz Niclas Naue mit Pascal Kempgens

30. Platz Marcel Miska mit Jens-Daniel Andrzejewski

 

Team:

6. Platz

 

Glückwunsch an alle Teilnehmer!!!

 


Christian Kuttig wird Westdeutscher Vizemeister.

2 Damen fahren auch mit zur DM.

 

Die westdeutsche Meisterschaft im Einzel wurde 07. und 08.05.2016 in Dinslaken gespielt. Um dort teilzunehmen, wurde eine Qualifikationsrunde vorab bereits gespielt. Die qualifizierten Recklinghäuserinnen und Recklinghäuser erzielten folgende Ergebnisse in der Zwischenrunde.

 

Damen:

16. Christiane Rohmann

5. Andrea Gipper

1. Miriam Otten

 

Herren:

36. Jürgen Rohmann

13. Cedric Andric

3. Christian Kuttig

 

Das Finale fand im Round-Robin Modus statt, bei dem jeder Finalteilnehmer ein Spiel gegen einen Mitkonkurrenten absolvierte.

Für den Sieg und Spiele über 225 gab es Bonuspins.

 

Damen:

4. Andrea Gipper

5. Miriam Otten

 

Herren:

2. Christian Kuttig

 

Alle Finanlteilnehmer haben sich für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert!

 

 

Bild: WBU

V.l.: Christian Kuttig (Platz 2), Michael Krämer (Platz 1), Stefan Nguyen (Platz 3)


Die Westdeutsche Meisterschaft im Doppel geht heute und morgen in die Zwischenrunde mit anschließendem Finale in Dinslaken.

Aus Recklinghäuser Sicht wurde die Vorrunde wie folgt abgeschlossen:

 

Damen, 19 Starterinnen:

Platz 1: Miriam Otten mit der Düseldorferin Jolanda Visser, 209,8 Schnitt

Platz 3: Antje Materne mit der Düsseldorferin Daniela Bäcker, 196,6 Schnitt

Platz 8: Nathalie Kempgens mit Andrea Gipper, 185,4 Schnitt

Platz 14: Sabrina Schmitt mit Gina Solis-Dahmer, 169,8 Schnitt

Platz 16: Christiane Rohmann mit Chantal Horning, 162,3 Schnitt

Alle Recklinghäuserinnen haben sich für die Zwischenrunde qualifiziert!!!

 

Herren, 77 Starter:

Platz 4: Christian Kuttig mit Peter Basner, 215,7 Schnitt

Platz 7: Cedric Andrik mit Dirk Gehrmann, 212,0 Schnitt

Platz 29: Sven Skolaster mit dem Düsseldorfer Matthias Weber, 195,7 Schnitt

Das waren die 3 Doppel die die Zwischenrunde erreicht haben.

Platz 45: Turan Dogan mit Thomas König, 187,0 Schnitt

Platz 47: Christian Czech mit dem Kölner Peter Neumann, 186,2 Schnitt

Platz 52: Gordon König mit Dennis Jarczyk, 183,0 Schnitt

Platz 60: Friedel Krüger mit Karsten Hellmann, 173,3 Schnitt

Platz 63: Stefan Dahmer mit Andre Maßloch, 172,0 Schnitt

Platz 76: Wolfgang Krosta mit Rudi Buchbauer, 153,3 Schnitt

 

 

Allen Doppel viel Erfolg und gut Holz in der Zwischenrunde!

 


Bronze im Team bei den European Youth Championchips auf Island für Lea Buchbauer!

 

Was kann man im Sport erreichen als sein Land auf internationaler Ebene zu vertreten? Lea Buchbauer wurde für die Jugendnationalmannschaft nominiert und trat dei der Europameisterschaft auf Island an.

 

Hier die Platzierungen:

31. von 52 im Einzel (187,5 Schnitt)

17. von 24 im Doppel mit Gina-Maria Merkel (186,1 Schnitt)

3. von 9 im Team mit Lea Degenhardt, Bettina Burghard und Gina Maria Merkel (203,2 Schnnitt)

 

 

Bild: DBU

Von links: Lea Degenhardt, Gina-Maria

 Merkel, Lea Buchbauer, Bettina Burghard

 

Alle Ergebnisse unter:

http://www.bowlingresults.info/eyc2016/


Gold und Silber für die BSG Vest!

 

Bei der westdeutschen Meisterschaft der Seniorinnen A gewann Elke Gräwe vor ihrer Vereinskameradin Petra Vieweg. Barbara Hansen aus D'Dorf erreichte den 3. Platz.

 

Bild: WBU

Von links: Petra Viehweg, Elke Gräwe, Barbara Hansen


Die westdeutsche Meisterschaft der Senioren im Trio fand mit Recklinghäuser Beteiligung statt.

Petra Viehweg, Chrisitan Grimm, Elke Gräwe und Ulla Lutte aus Münster erreichten den 3. Platz!

 

Glückwunsch die Damen!

 

Bild: WBU

Von rechts:

Elke Gräwe, Chrisitane Grimm, Ulla Lutte, Petra Viehweg


Es hat für unsere Herren bei den Aufstiegsspielen in Kiel leider nicht gereicht.
2.Bundesliga ade...
Platz 8 von 10 ist es letztendlich geworden.
Daher heißt es nächstes Jahr wieder NRW Liga spielen...
Trotzdem meine Herren,
eine klasse Saison von euch!

Ergebnisse nach 6 Spielen Vorrunde:

Ergebnisse nach 6 Spielen Finale:



Der 6. Spieltag der Clubligen fans am 06.03.16 statt.

5 Recklinghäuser Teams waren wie immer am Start.

 

Oberliga Damen 3:

Die Damen hatten einen Start zu Hause in Recklinghausen. Sie nutzten diesen und erspielten 8 Punkte.

Im letzten Spiel fehlte das Glück den 17 Pin-Rückstand aufzuholen.

Sabrina Schmitt lag mit 185,00 Pins im Schnitt knapp vor Gina Solis-Dahmer mit 184,2 Pins im Schnitt. Gina hingegen setzte ein Glanzpunkt nach der Pause im 4. Spiel mit 256 Pins. Die Damen bauten ihre Tabellenführung um auf 8 Punkte aus.

Der nächste Spieltag findet in Dortmund statt.

 

Oberliga Herren 2:

Die Herren gastierten in Benrath und erwischten keinen so guten Tag. 2 Siege konnten vor der Pause errungen werden. Danach hat es leider nicht mehr zum Siegen gereicht. Das Team liegt nun 12 Punkte hinter dem Tabellenführer auf Platz 2. Nun heißt es die Verfolger auf Abstand zu halten. Die beiden Gordons führten das Team an. Der Horning erreichte 200,0 Schnitt und der König 196,0 Schnitt. Gordon H. gelang dabei das höhere Spiel mit 233. Für die Herren geht es am nächsten Spieltag in Recklinghausen weiter.

 

Verbandsliga Herren 3:

Die Herren mussten in Münster an den Start. Es konnten 4 magere Punkte gesichert werden. Dabei zeigten die beiden A-Jugendlichen Niclas Naue und Marcel Miska was sie drauf haben. 192,6 Schnitt und 189,6 Schnitt konnten sie erringen. Auch bei den höchsten Spielen waren Niclas und Marcel sich fast einig, 246 Pins zu 245 Pins. Die letzten 3 Spiele heißt es nochmal Gas geben. Die beiden Tabellenletzten werden alles versuchen unseren 4. Platz anzugreifen und abzunehmen.

 

Landesliga Herren 4:

Die Herren musste ersatzgeschwächt nach Oelde. Die bisherige Saison verlief ziemlich bescheiden, so dass man bereits mit 10 Punkten Rückstand auf dem letzten Platz lag. Eine Initialzündung im 1. Spiel bescherte das beste Spiel der Saison mit 1060 Poins (212 Pins pro Spieler) und einen Sieg über das Heimteam. Im Verlauf des Tage konnten 3 weitere Spiele gewonnen werden, so dass man 8 Punkte holen konnte. Der Vorletzte Soest holte nur 2 Punkte wodurch man auf 4 Punkte wieder an das rettende Ufer heranschwimmen konnte. Dennis Jarczyk und Thomas König erzielten mit 210,4 Schnitt und 207,0 Schnitt die höchsten Recklinghäuser Resultate. Im 1. Spiel konnten 3 herausragende Ergebnisse erzielt werden. Dennis 255 Pins, Thomas 246 Pins und Tanju Konrad 236 Pins. Am kommenden Spieltag wird in Soest weiter gekämpft.

 

Landesliga Herren 5:

Die Herren traten in Bochum an. Dabei gelang es ihnen 4 Punkte zu erzielen. In der Tabelle liegt man zwar auf Platz 4, aber die beiden dahinter liegenden Teams sind nur knapp dahinter. Es heißt aufpassen und an den letzten Spieltagen nochmal alles zu geben. Cedric Andrik, zuletzt Meister mit der NRW Liga geworden, half bei den Herren aus und ließ mit 213,5 Pins Schnitt über 2 Spiele seine Klasse erkennen. Walter Köhler-Schnettker, Marcus Naue und Wolfgang Krosta folten mit Respektsabstand, 168,0 Schnitt, 167,8 Schnitt und 162,8 Schnitt. Der kommende Spieltag findet für das Team zu Hause statt.

 

Es geht am 03.04.16 mit dem 7. Spieltag weiter.

In der Zwischenzeit finden am 12./13.03.16 die Aufstiegsspiele für die 2. Bundesliga statt. Unser NRW Liga Herren Team tritt in Kiel an.

 


Am 27./28.02. fand die Landesmeisterschaft der Jugend in Moers statt. Unsere Jugendlich spielen mittlerweile alle in der A-Jugend. Im Vergleich zur B-Jugend ist dort das Niveau schon deutlich höher. Somit konnte man dieses Jahr nicht mehr einfach hinfahren, Medaillen abgreifen und glücklich sein.

Bei den Mädchen waren 7 Doppel gemeldet wovon 3 mit Recklinghäuser Beteiligung waren.
Selin Dogan verpassten mit ihrer Düsseldorfer Partnerin Mariea Kalali-Amghani den Cut fürs Finale und landeten auf Platz 5.
Laura König und die Kölnerin Saskia Winkler platzierten sich im Finale auf dem 4. Platz. 41 Pins fehlten für den Platz auf dem Treppchen.
Lea Buchbauer erreichte mit der Weselerin Sandra Hoffmann den 2. Platz.

Bei den Jungs war die Konkurrenz mit 13 Doppel etwas belebter.
Die Recklinghäuser Tim Buchbauer und Jan-Niclas Goehring belegten den 8. Platz.
Gordon König platzierte sich mit dem Oberhausener Jeremy Pita auf Position 7.
Für die sonst so erfolgsverwöhnten Niclas Naue und Marcel Miska gab es im Finale nur die Holzmedaille, Platz 4.

Die folgenden Spielerinnen und Spieler haben siche für die Deutsche Meisterschaft der A-Jugend qualifiziert:

Lea Buchbauer, Laura König (Vest Recklinghausen),
Kim-Alina Dietz (BV Düsseldorf), Nele Rostek (Strikers Köln), Alina Schmidt (BSV Siegen), Marissa Meyer (1. BC Duisburg); Ergänzungsspielerin: Sandra Hoffmann (Star Bowl Wesel)

Niclas Naue, Marcel Miska (Vest Recklinghausen),
Jamie Roberts, Lukas Müller (PSV Bielefeld), Jens Andrzejewski (BV Assindia), Pascal Kempgens (BV Düsseldorf) Ergänzungsspieler: Justin Bäumer (1. BC Mülheim)

Glückwunsch und Viel Erfolg bei der DM!!

Ergebnisse zum Nachlesen:
http://www.wbubowling.de/2016/02/lm-jugend-doppel-ergebnisse/


Die Bundesliga Damen hatten an diesem Wochenende auch ihr Finale in Hamburg.

Das Team kämpfte sich durch und errung am Ende der Saison den guten 5. Tabellenplatz.

Glückwunsch an die Mädels.

 


An diesem Wochenende stand das NRW-Liga Finale auf dem Plan.

Sowohl Damen als auch Herren traten im Superbowl in Dinslaken an.

Das einzige was nun nur noch zählt sind die Endplatzierungen.

 

Die Damen wurden 3. und krönten diese Saison mit Bronze auf dem Treppchen!

Glückwunsch Mädels!

 

Einzig unsere Männer können das noch toppen.

Nachdem man 13/14 am letzten Spieltag den Sieg verlor, 14/15 nur von Platz 3 den Duisburgern beim Aufsteigen hinterher schaute, konnte es dieses Jahr geschafft werden!

Sieger der NRW-Liga 2015/16!

Letztlich punktgleich mit Tropics Köln machten 372 Pins über 6 Spieltage und 54 Spiele den Unterschied! Es ist lediglich eine Differenz von 1,37 Pins im Schnitt je Spieler!

Glückwunsch Männer! Und danke Köln, für die spannende Saison!

Unsere Männer fahren am 12./13.03.16 zu den Aufstiegsspielen nach Kiel.

Wenn es läuft und man sich gegen die 7 anderen Meister aus den nördlichen Bundesländern durchsetzen kann, so spielt man nächstes Jahr in der 2. Bundesliga Nord.

 



Vom 9. - 13.03. fand die Bezirksqualifikation für die Landesmeisterschaft im Einzel in Recklinghausen statt. Unsere Spieler qualifizierten sich wie folgt.
 
Damen:
1. Miriam Otten, 208,6 Schnitt
2. Andrea Gipper, 200,6 Schnitt
3. Lea Buchbauer, 185,9 Schnitt
5. Christiane Rohmann, 182,8 Schnitt
Glückwunsch zur Qualifikation!
6. Nathalie Kempgens, 179,8 Schnitt
7. Sabrina Schmitt, 172,8 Schnitt
Teilnehmerinnen gesamt: 9
 
Herren:
4. Cedric Andrik, 218,1 Schnitt
8. Sven Skolaster, 209,0 Schnitt
9. Siegfired Köhler, 208,5 Schnitt
13. Jürgen Rohmann, 203,4 Schnitt
14. Christian Kuttig, 203,4 Schnitt
Glückwunsch zur Qualifikation!
20. Dennis Jarczyk, 197,0 Schnitt
21. Dirk Gehrmann, 195,4 Schnitt
29. Sebastian Schulz, 185,1 Schnitt
30. Daniel Beltz, 184,8 Schnitt
32. Gordon Horning, 182,3 Schnitt
Teilnehmer gesamt: 55
 
Viel Erfolg bei den Landesmeisterschaften!

Wir möchten Dirk Gehrmann nochmal nachträglich zu seinem perfekten Spiel am vergangenen Spieltag der NRW Liga in Unna gratulieren.
Es war das letzte Spiel des 5. Spieltages im direkten Duell gegen die Konkurrenz aus Köln, als Dirk seine 12 Strikes in die Bahn brannte.
Das Team konnte in Summe mehr als nur überzeugen und deklassierte die Kölner mit 1174 zu 889 Pins.

Am kommenden Wochenende spielt Dirk mit seinem Team in Dinslaken. Es wird der letzte Spieltag der Saison und Recklinghausen liegt mit 2 Punkten vor Köln. Die Zeichen stehen gut, um die Liga zu gewinnen.
Kommt vorbei und feuert unsere Jungs an!


Die westdeutschen Meisterschaften der Senioren und Versehrten fanden im Laufe der Woche in Benrath und Hürth statt.

 

Bei den Seniorinnen A dominierten Elke Gräwe (204,3 Schnitt) und Petra Viehweg (189,3 Schnitt) auf den ersten beiden Plätzen.

Bei den Senioren A ging Uwe Korte an den Start und erreichte Platz 6 mit 196,3 Schnitt.

Friedrich Krüger startete bei den Senioren C und belegte den 14. Platz mit 178,3 Schnitt.

Alle Spieler(-innen) haben sich für die Zwischenrunde am 12. März qualifiziert.

 

Glückwunsch an Alle!

 

 


Cedric Andrik für das Finale des 3. EBT Stops in Tilburg qualifiziert.

 

Cedric konnte sich als 28. von 180 Startern mit 225,7 Schnitt für das Finale des 3. Stops der European Bowling Tour qualifizieren.

Bei diesem Turnier wurde eine äußerst schwere 41 Fuß Ölung mit einer Ratio von 1:1,86 aufgelegt.

Im Finale der Top 32 konnte Cedric leider nicht zu gewohnter Stärke, die ihn während der Qualifikation auszeichnete, finden und musste sich am Ende als 30. geschlagen geben. In erster Linie war es diese unglaublich Erfahrung, die dabei für ihn zählte.

Bei diesem Turnier waren Top Spieler aus ganz Europa angereist, um dort zu gewinnen.

 

Weiterhin viel Erfolg Cedric!

 

http://www.schietspoel.nl/en/results-2016


Die westdeutschen Jugendmeisterschaften sind an diesem Wochenende in Dinslaken absolviert worden.

 

Lea Buchbauer holte Gold bei den Mädels.

Niclas Naue erreichte den Silberplatz bei den Jungen.

Jamie Roberts aus Bielefeld überholte ihn mit gerade einmal 8 Pins.

 

Herzlichen Glückwunsch an euch und auch alle anderen, für diese Leistungen!

 

Die übrigen Ergebnisse folgen, sobald sie veröffentlicht wurden.

 

 


Lea Buchbauer qualifiziert sich für den European Youth Championship in Island

 

Nach der Schule direkt zum Bowling, Unzählige Stunden Training auf der Bahn und im Fitnessbereich. All das gehört dazu, wenn man es, wie Lea Buchbauer, schaffen will. Sie und 3 weitere Jugendliche Damen haben sich für die Europameisterschaft der Jugendlichen in Island qualifiziert.

Unzählige Kaderlehrgänge in ganz Deutschland wurden absolviert bis sich die 4 Spielerinnen, die Deutschland verteten sollen, herauskristallisiert haben.

Bettina Burghardt (1. v.r.) aus Bayern, Lea Degenhardt und Gina Maria Merkel (4. v.r.) aus Hessen sowie unsere Lea Buchbauer (4. v.l) aus Gelsenkirchen, NRW.

 

Mädels, wir wünschen euch viel Erfolg und Spass in Island.

Wir werden live berichten in der Zeit vom 19. - 28. März 2016...

 

Foto: DBU


4. Spieltag NRW-Ligen und Bundesliga

 

Vorweg ein dickes Lob und Dankeschön an die Teams.

Das Wochenende war aus Recklinghäuser Sicht einfach super!!!

 

2. Bundesliga:

Die Damen hatte ihren Start in NRW in Moers. Den kleinen Heinvorteil konnte man ausnutzen.

Es wurden 7 Spiele gewonnen und der höchste Schnitt der Liga gespielt. Das Team spielte zusammen 199,3 Schnitt.

Am Samstag konnte man nur in einem Spiel über 800 spielen. Sonntags ging die Post ab.

878, 866 und 918 Pins in den letzten 3 Spielen. Und man bedenke, die Damen spielen nur zu viert!

Elke Gräwe führte das Team mit 210,8 Schnitt an und markierte auch das höchste Spiel mit 268 Pins.

Das Team holte sich alle 10 Bonuspunkte und mit 7 Siegen landete man in Summe auf Platz 2 an diesem Spieltag.

Gesamt liegt man auf Platz 4 im gesicherten Mittelfeld. Reichen die Kräfte noch für einen Angriff?

Das werden wir am 30./31.1. sehen..

 

NRW Liga Damen:

Das Damenteam, in der höchsten Liga in NRW, musste in Unna antreten.

Es konnten all 9 Spiele gewonnen werden. Ein perfekter Spieltag! Ein Teamschnitt von 191,9 reichte zum zweithöchsten an diesem Spieltag.

Evelyn Baade führte das Team mit 206.3 Schnitt vor Petra Viehweg 199 Schnitt an. Evelyns 245 Pins in Spiel 2 war auch das höchste Recklinghäuser Spiel.

In der Tabelle konnte Platz 3 zurück erobert werden, punkgleich mit Bielefeld und 6 hinter dem Tabellenführer Brackwede.

Wie es weitergeht, sehen wir Ende des Monats in Münster..

 

NRW Liga Herren:

Das Herrenteam war zu Gast in Münster. Es konnten 6 Spiele gewonnen werden. Unter anderen das wichtige letzte Spiel gegen den Tabellenführer Tropics Köln. Da die Tropics 2 Punkte weniger erzielten, wurde die Führung der Tabelle übernommen. Es sind lediglich 112 Pins Vorsprung nach 36 Spielen im 5er Team, die unsere Jungs Vorsprung haben. Der wiedergenehsene Peter Basner war wieder mit an Board und als alter Münsteraner war er in seiner Trainingsstätte bestens aufgelegt. Peter war bester Recklinghäuser mit 213,9 Schnitt. Cedric Andrik sorgte für das höchste Recklinghäuser Spiel mit 265 Pins.

Am kommenden Spieltag müssen die Herren nach Unna. Ein scheinbar gutes Pflaster für Recklinghäuser...

 

 


Finale der Landesmeisterschaft Mixed

Das Finale des Mixed 2016 ist seite Sonntag Abend auch Geschichte.
 
Im Round-Robin Finale, wo alle 8 Mixed einmal gegeneinander um Bonuspunkte spielen, gelang es dem Mixed Antje Materne und Dirk Baade aus Düsseldorf, alle Spiele zu gewinnen. Von Platz 6 aus gestartet marschierten sie bis auf den zweiten Platz vor! Herzlichen Glückwunsch euch beiden. Ihr habt euch für die DM in der alten Heimat Berlin qualifiziert!
 
Andrea Gippe und Erich Gehrmann sowie Miriam Otten und Christop Susen konnten sich auf den Plätzen 6 und 7 leider nicht für die DM qualifizieren.
 
Hut ab vor euren Leistungen und Glückwünsche an alle Teilnehmer!
 

http://www.wbubowling.de/wp-content/uploads/2016/01/LM_Mixed2016-Finale.pdf

 

Bild: WBU

Antje und Dirk links im Bild in grünen Shirts.


Zwischenrunde Landesmeisterschaft Mixed

Die Zwischenrunde der westdeutschen Meisterschaft im Mixed ist absolviert. Die besten 8 qualifizierten sich für das Round-Robin-Finale.

Recklinghäuser Finalisten:
6: Antje Materne mit Dirk Baade
7: Andrea Gipper mit Erich Gehrmann
8: Miriam Otten mit Christoph Susen

Leider ausgeschieden:
9: Nathalie Kempgens mit Dominik Henk
12: Lea Buchbauer mit Cedric Andrik
13: Petra Viehweg mit Roman Bisanz
15: Christiane Rohmann mit Christian Kuttig
18: Sabine Sonnenschein mit Peter Basner

Hut ab vor all euren Leistungen. Das 39" Ölbild mit einem Ratio von 1:3,9 erfordert schon ordentlich präzision und ist nicht mehr mit den einfacheren Ölbildern der Vorrunde zu vergleichen.

Allen Finalisten gut Holz.

http://www.wbubowling.de/wp-content/uploads/2016/01/ZW-LM_Mixed2016-Tag4.pdf


Vorrunde Landesmeisterschaften im Mixed:

Die Vorrunde der Landesmeisterschaften im Mixed gingen heute zu Ende. Es wurde in Dinslaken und Recklinghausen um jeden Pin in 12 Spielen pro Person gekämpft.

 

 

Die Recklinghäuser(innen) haben sich wie folgt platziert.

 

Qualifikation für die Zwischenrunde der Top 18:
2. Andrea Gipper mit Erich Gehrmann (BC Duisburg) 217,21 Schnitt
3. Natalie Kempgens mit Dominik Henk (BV Düsseldorf) 210,79 Schnitt
4. Miriam Otten mit Christoph Susen (BC Dusiburg) 207,96 Schnitt
8. Lea Buchbauer mit Cedric Andrik (beide Vest RE) 206,38 Schnitt
9. Antje Maerne mit Dirk Baade (BV Düsseldorf) 204,25 Schnitt
12. Christiane Rohmann mit Christian Kuttig (beide Vest RE) 201,58 Schnitt
13. Petra Viehweg mit Roman Bisanz (BSV Essen) 200,33 Schnitt
18. Peter Basner mit Sabine Sonnenschein (BC Duisburg) 191,38

 

Ausgeschieden:
20. Christiane Grimm mit Christian Czech (beide Vest RE) 189,58 Schnitt
25. Chantal Horning mit Gordon Horning (beide Vest RE) 185,46 Schnitt
31. Sabrina Schmitt mit Dennis Jarczyk (beide Vest RE) 181,96 Schnitt
32. Selin Dogan mit Uwe Korste (beide Vest RE) 181,13 Schnitt
37. Gordon König mit Marissa Meyer (BC Duisburg) 178,04 Schnitt
41. Laura König mit Turan Dogan (beide Vest RE) 175,83 Schnitt
65. Stephanie Krosta mit Wolfgang Krosta (beide Vest RE) 148,5 Schnitt
Das Mixed Gina Solis-Dahmer und Stefan Dahmer musste leider verletzungsbedingt aufgeben. Gute Besserung Stefan!!!

 

Es waren 68 Mixed am Start.
7 Mixed mit Recklinghäuser Beteiligung.
8 Mixed reine Recklinghäuser Paarung.
Somit waren 15 von 68 Starts mit Recklinghäuser Beteiligung!
Das kann sich sehen lassen...

 

Hier geht es zu den offiziellen Ergebnissen:
http://www.wbubowling.de/…/up…/2016/01/LM_Mixed2016-Tag4.pdf

 

Allen Qualifizierten, gut Holz morgen in Mönchengladbach Rheydt!


Ergebnisse des 2011+5 Turniers.

Vielen Dank für die Teilnahme.

Wünschen euch viel Erfolg für den Rest der Saison.

Bis zum nächsten Jahr...

 

(Auf das Bild klicken, damit es größer wird)


Nathalie Kempgens spielt in Las Vegas!


Unsere Nathalie qualifizierte sich für den Qubica AMF World Cup in Las Vegas.

Dieses Turnier ist die Krönung im Amateurbowling. Es traten dort die besten Amateure aus über 70 Ländern an.

Es waren 71 Damen und 86 Herren am Start.


Nathalie belegte Platz 39 in diesem hochklassigen Teilnehmerfeld.

Wir ziehen alle davor den Hut!


http://www.qubicaamf.com/World-Cup/Las-Vegas-United-States


Quelle: Qubica AMF
Quelle: Qubica AMF


3. Spieltag Clubligen:


Ich habe mit Absicht ein wenig Zeit ins Land ziehen lassen, um den Spieltag mit etwas Abstand zu beschreiben.


Oberliga Damen:

Die Damen fuhren nach Dinslaken um dort die Tabellenführung zu verteidigen. Vor dem Spielen war bereits klar, der Anlauf war stumpf. Julia Stolting, die gute Fee im Team, schnappte sich vor und nach den Probewürfen den Putzlappen, um den Anlauf halbwegs passabel zu gestalten. Bei den Herren, die gleichzeitig ein paar Bahnen weiter spielten, kam es zu Stürzen während des Spielens!

Das erste Spiel konnte siegreich gestaltet werden. Die folgenden beiden Spiele gingen verloren. In der Pause sammelten sich die Damen noch einmal und erspielten danach 2 souveräne Siege mit Vorsprüngen im dreistelligen Bereich.

Gina Solis-Dahmer führte die Damen mit einem Schnitt von 190,8 an und erzielte sogleich das höchste Spiel mit 217 Pins.

Die Spielgemeinschaft Hamm/Oelde holte zwar 4 Punkte auf, aber die zweitplatzierten Duisburgerinnen holten ebenfalls 6 Punkte. Somit bleiben die Damen mit 4 Punkten Vorsprung vorne.

Am kommenden Spieltag geht es in Oberhausen weiter.


Oberliga Herren:

Die Oberliga Herren machten sich auf ins Siegerland. Vor der Pause setzte es 2 Niederlagen. Die übrigen 3 Spiele wurden gewonnen.

Cedric Andrik konnte 2 Spiele machen und erzielte in den beiden Spielen auch den höchsten Schnitt mit 193,5 Pins. Dauerbrenner Siggi Köhler erzielte über die gesamten 5 Spiele einen Schnitt von 189,2 Pins und das höchste Spiel mit 213 Pins.

In der Tabelle verliert man 2 weitere Punkte auf Mönchengladbach die bereits 6 Punkte Vorsprung haben.

Am nächsten Spieltag geht es in Hürth wieder auf die Bahn.


Verbandsliga Herren:

Die Herren mussten nach Witten. Erfahrungsgemäß ist diese Bahn nicht sonderlich gut zu bespielen. So kam es dann auch an diesem Start. Jeder Spieler der Liga hat in jedem Spiel 32 Pins weniger geworfen, als im Mittel der ersten drei Spieltage. Der Ligaschnitt sank von 184 auf 152 Pins an diesem Spieltag!!! Das erste Spiel konnte noch gewonnen werden. Danach setzte es nur Niederlagen. Die Bedingungen müssen katastrophal gewesen sein. Anders ist es nicht zu erklären, dass das Team einen Schnitt von nur 141 Pins auf die Bahn brachte, wo vor dem Spieltag noch ein Schnitt von 186 Pins erspielt wurde. In der Tabelle hat man 6 Punkte Vorsprung vor dem Abstiegsplatz und 6 Punkte Rückstand auf Platz 3.

Der nächste Spieltag findet in Bochum statt. Neuland für alle Beteiligten. Lassen wir uns überraschen.


Landesliga Herren:

Das Herren Team 4 fuhr nach Soest, um dort den Angriff auf die Nichtabstiegsplätze zu starten. vor dem Spielen fiel bereits auf, dass die Ölung der Bahn nicht nach einem Ölfilm aussah, sonder eher wie Tropfen auf einer versiegelten Oberfläche. Die Probewürfe wurden bestritten und es klappte bei keinem der Teams. Eine kurze Beratschlagung der Kapitäne folgte, man ölte die Ersatzbahnen nochmal, das Bild blieb unverändert und man entschloss sich zähneknirschend zu spielen. Nachdem die Bälle im ersten Spiel nur rutschten änderte sich es schlagartig. Am Ende war es ein Mittel, nur noch die linke Gasse anzupeilen, da ein kontrollierte Spiel gegen die Bahn nicht mehr umzusetzen war. Selbst das "Ölen" in der Pause brachte kaum eine Veränderung.

Das Team versuchte die Verwirrung zu seinen Gunsten zu nutzen und einfach zu spielen. Ein Sieg gegen Soest und Paderborn konnten vor der Pause eingefahren werden. Motiviert ging es in die letzten 2 Spiele. Oelde ließ dem Team keine Chance und Hamm siegte bereits das zweite mal in der Saison mit weniger als 20 Punkten. Somit blieb es bei 4 Punkten. 4 Teams erzielten 4 Punkte und somit blieb die Situation im Tabellenkeller unverändert, 4 Punkte sind es bis zum rettenden Ufer.

Einzig und alleine Turan Dogan konnte, aufgrund seines einfachen Wurfstils, überzeugen. Turan spielte 196,2 Pins Schnitt und machte auch das höchste Ergebnis der Recklinghäuser klar mit 212 Pins. Natürlich war er damit auch bester Spieler der Liga an diesem Spieltag.

Der Rest blieb weit hinter seinen eigenen Erwartungen zurück. Die gesamte Liga spielte an diesem Spieltag 20 Pins unter dem Schnitt der bisherigen 3 Spieltage.

Der kommende Spieltag findet zu Hause statt. Mal sehen, ob der Heimvorteil genutzt werden kann.


Das Herren Team 5 konnte in Münster 3 knappe Siege und 2 knappe Niederlagen verbuchen. Man rätselt noch, was Walter Köhler-Schnettker an diesem morgen frühstückte. Mit 211,2 Pins im Schnitt und dem höchsten Spiel mit 233 Pins war er bester Spieler der Liga. Auf Platz 3 hat das Team bereits 12 Punkte Rückstand, dagegen stehen aber auch schon 8 Punkte Vorsprung auf den Abstiegsplatz.

Der kommende Spieltag findet in Dortmund statt.


3. Spieltag Bundes- und NRW-Ligen:


2. Bundesliga Damen Nord:

Die Damen reisten nach Henstedt, kurz hinter Hamburg. Ohne Ersatzspieler mussten die Damen die Zähne zusammenbeißen und das Ding durchziehen. In Summe gelang es ganz gut und man konnte 5 der 9 Spiele gewinnen. Vom Schnitt her reichte es für 5 Bonuspunkte, so dass man in der Tagestabelle 6. wurde. Zur Saisonhälfte stehen auf Platz 5 der Tabelle. Es gibt ein kleines Polster nach hinten und ein Sicherheitsabstand nach vorne.

Die Damen lagen eng beieinander mit 179,7, 178,0 und 177,0 Schnitt. Nathalie Kempgens hatte dabei die Nase vorne. Elke Gräwe schnappte sich mit 239 Pins das beste Spiel vor Andrea Gipper mit 238 Pins.

Am 16./17.01.2015 spielen die Damen in NRW, in Moers.


NRW-Liga Damen:

Das Team musste ins Siegerland nach Siegen. Es konnten dort lediglich 4 Siege verbucht werden. Petra Viehweg und Evelyn Baade führten das Team mit 185,2 und 183,8 Schnitt an. Evelyn sicherte sich auf mit 231 Pins das höchste Spiel. In der Tabelle liegt man sicher auf Platz 4, mit 10 Punkten Abstand auf die Spitze. Nach unten brennt diese Saison nichts mehr an.

Am 4. Spieltag geht es in Unna weiter.


NRW-Liga Herren:

Das Herrenteam hatte einen Heimstart in Recklinghausen. Man hoffte, zu Hause, den Tabellenführer aus Köln die Führung abzunehmen. Die Bahnverhältnisse waren schwer. Schnell verändernde und stark abtrocknende Bahnen machten allen Teams zu schaffen. In Summe holten sowohl Köln als auch wir 14 Punkte. Wir liegen weiterhin in Lauerstellung 2 Punkte hinter den Kölnern.

Christian Kuttig war bester Spieler für das Recklinghäuser Team mit 193,9 Pins im Schnitt. Carsten Hahn erzielte das höchste Einzelspiel mit 246 Pins vor Dirk Gehrmann mit 245 Pins.

Der 4. Spieltag findet in Münster statt.


Bis dahin.. Gut Holz!



3. Spieltag Jugendliga:

Der letzte Spieltag der Gruppenphase fand für unsere Kids in Dortmund statt. Unsere Teams starteten auf Platz 2 und 3 der Tabelle. Es war vornherein klar, dass sich nur die ersten beiden für das Finale qualifizieren können und es verdammt schwer werden würde, das Team aus Bielefeld zu schlagen.

Obwohl Bielefeld sich einen Patzer erlaubte, konnten unsere beiden Teams sie nicht schlagen. Am Ende belegten unsere beiden Teams punktgleich Rang 2 und 3. Team 1, die Jungs, erspielten mehr Pins, so dass sie sich auf Platz 2 den Platz für das Finale sicherten.

Bielefeld hatte nach 3 Spieltagen lediglich 2 Punkte, also einen Sieg, mehr auf dem Konto.

Niclas Naue führte das Jungenteam mit einem Schnitt von 186,0 Pins an und sicherte sich auch das höchste Spiel des Tages mit 237 Pins.

Lea Buchbauer folgte ihm, das Damenteam anführend, mit 169,4 Pins.

Im Finale geht es gegen die Teams aus Duisburg, Essen, Siegen, Köln und Bielefeld um den Titel der Jugendliga!

Das Finale findet am 29.11.2015 erneut in Dortmund statt. Eintritt ist frei und die Kids freuen sich über Anfeuerungen.


3. Spieltag NRW-Clubligen:

 

Die Herren im Schatten, die Damen glänzen im Scheinwerferlicht!

 

Oberliga Damen:

Die Damen spielten zu Hause im Bowltreff Recklinghausen. An diesem Wochenende war für die anderen Teams in RE nichts zu holen.

Unsere Damen erreichten einen Teamschnitt von 177 Pins und lagen somit 14 Pins im Teamschnitt vor den Verfolgern. Sie konnten alle Spiele gewinnen. Sabrina Schmitt erwischte mit einem Schnitt von 200,3 Pins über 3 Spiele einen klasse Tag. Fast gleichauf lag Julia Stolting mit 196,4 Pins im Schnitt über 5 Spiele. Weiter schnappte sich Julia das höchste Spiel der Liga mit 233 Pins. Da sich Duisburg und Brackwede sehr schwer taten und unsere Damen die maximale Punktzahl holten, so liegen sie nun mit 6 Punkten Vorsprung auf die beiden Verfolger an der Spitze. Am nächsten Spieltag geht es in Dinslaken für die Damen weiter.

 

Oberliga Herren:

Die Oberliga Herren spielten zu Hause im Bowltreff Recklinghausen. Die Herren starteten mit einem furiosen Sieg über den Spitzenreiter Mönchengladbach. Christian Kuttig verpasste ein perfektes Spiel nur denkbar knapp. 299 Pins standen am Ende des Spiels auf dem Konto. Es folgten 2 Niederlagen und 2 Siege. In Summe verloren unsere Herren 2 Punkte auf den Tabellenführer und verbleiben mit 6 Punkten Rückstand auf dem 2. Tabellenplatz. Christian war das Maß aller Dinge. Höchstes Spiel der Liga mit 299 Pins und der höchster Schnitt von 241,8 Pins standen nach 5 Spielen auf dem Scoreboard. Der Altmeister und Jugendcoach Uwe Korte folgte mit 199,6 Pins im Schnitt. Am nächsten Spieltag greifen unsere Herren in Siegen an.

 

Verbandsliga Herren:

Die Herren traten im Bowltreff Dortmund an. Das Team erzielte 4 Punkte und bleibt damit im Mittelfeld der Liga. Sebastian Hoffmann und Gordon König führten das Team an. Es trennten sie 2 Pins. 192,6 Pins im Schnitt zu 192,2 Pins im Schnitt. Sebastian erzielte mit 258 Pins das höchste Spiel, Gordon spielte dafür konstanter über die 5 Spiele. Das nächste mal geht es in Witten auf die Bahn.

 

Landesliga Herren:

Das Herrenteam 4 ging in Oelde an den Start. Nachdem die Saison sowieso schon nicht gut lief, folgte der nächste Dämfer. 0 Punkte in 5 Spielen. Auch wenn es teilweise denkbar knapp war, verloren ist verloren. Die kurz geölte Bahn mit sehr starkem Backend überforderte unsere Herren. Einzig Turan Dogan konnte mit 187 Schnitt herausragen. Er schnappte sich auch gleich das höchste Spiel mit 233 Pins. Es sind mittlerweile schon 8 Punkte Rückstand auf das rettende Ufer. Der kommende Spieltag in Soest wird zeigen, wie es weitergeht.

 

Das Herrenteam 5 trat in Unna an. Es konnten in Summe 2 Spiele gewonnen werden. Somit führt man weiterhin die zweite Tabellenhälfte an.

Harald Schulz war bester Recklinghäuser mit 178,8 Pins im Schnitt. Tim Buchbauer erzielte das höchste Recklinghäuser Spiel mit 226 Pins. Am kommenden Spieltag geht es in Münster weiter.


Der nächste Spieltag findet am 15.11.2015 statt...


Bundes- und NRW Liga:


Am vergangenen Wochenende war es soweit. Der 2. Spieltag der Bundes- sowie NRW-Liga fand statt.


2. BL Damen Nord:

Unser 1. Damenteam machte sich auf den Weg nach Berlin. Die Ankunft war leider erst Samstags morgens 1:30 Uhr. Somit fiel die Nacht sehr kurz aus, das es um kurz vor 10 Uhr schon losging.

Die Mädels starteten furios und besiegten Düsseldorf mit 100 Pins Vorsprung.

Man weiß nicht was danach passierte. Die folgenden 4 Spiele gingen allesamt verloren. Im letzten Spiel des Tages wurde sich nochmal zusammengerissen und wenigsten der 2. Sieg kassiert.

Der Abend wurde genutzt um sich zu finden. Am Sonntag legten die Mädels mit 2 Siegen los und verloren das letzte Spiel.

Die Damen waren was die absolute Anzahl Pins angeht so gut in Schuss, dass es für den höchsten Teamschnitt (185.97) der Liga reichte und somit 10 Bonuspunkte geerntet werden konnten.

In Summe wurde der Spieltag auf Platz 3 abgeschlossen.

In Der Gesamttabelle liegt man auf Platz 6 mit Anschluss an das vordere Mittelfeld.

Neuzugang Andrea Gipper (191,6 Schnitt) führte das Team vor Miriam Otten (190,3 Schnitt) und Elke Gräwe (189,6 Schnitt) an.

Andrea war auch die Recklinghäuserin mit dem höchsten Spiel des Teams, 236 Pins.

Am 3. Spieltag geht es in Henstedt, nördlich von Hamburg, weiter.


NRW Liga Damen:

Das 2. Damenteam gastierte in Hürth, nahe Köln.

Das Team spielte souverän und besiegte an den beiden Tagen 7 Teams. Man musste sich lediglich den beiden erstplatzierten aus Bielefeld und BRackwede geschlagen geben. iIt dem höchsten Teamschnitt konnte man dem Spieltag seinen Stempel aufdrücken und war zusammen mit Köln das erfolgreichste Team an dem Spieltag. In der Gesamttabelle liegt man zusammen mit Köln nur 4 Punkte hinter den führenden Brackwedern.

Evelyn Baade ragte aus der geschlossenen Teamleistung mit 197,7 Schnitt heraus und markierte mit 258 Pins auch das höchste Spiel der gesamten Liga.

Für das Team geht es am 3. Spieltag in Siegen weiter.


NRW Liga Herren:
Das 1. Herrenteam fuhr als Tabellenführer nach Mülheim an der Ruhr.

Der Samstag konnte mit 4 von 6 gewonnen Spielen sowie der Sonntag mit 2 von 3 gewonnen Spielen erfolgreich absolviert werden. Einzig die Tropics aus Köln, gegen die man im letzten Spiel verlor,  konnten einen Sieg mehr erringen. Wobei eben dieses Spiel gegen Köln unglücklich verlief, da unserem "Frischling" Gordon König die Bälle von der Maschine beschädigt wurden und daraufhin die Bahn gewechselt werden musste.

In der Tabelle überholten uns die Tropics und verdrängten uns auf Platz 2. Aktuell ist unser Team das einzige, mit mehr als 200 Pins Teamschnitt.

Christian Kuttig zeigte im 1. und einzigen Spiel sein können und legte eine 247 auf die Bahn. Die weiteren Spiele setzte er aus, um am kommenden Wochenende der Oberliga zu helfen, da diese personell geschwächt ist. Cedric Andrik spielte über alle 9 Spiele einen Schnitt von 219,4 Pins. Mit 249 Pins konnte er Christian auch noch das höchste Spiel des Tages abnehmen.

Am 3. Spieltag geht es in Recklinghausen zur Sache. Da werden wir alles versuchen, den Tropics die Führung wieder abzunehmen...


Bis dahin... gut Holz!!!




NRW Clubligen, Spieltag 2:

 

Am heutigen Sonntag ging es für das Damenteam sowie die 4 Herrenteams in diversen Bowlinghallen NRWs an den Start.

Es war ein Spieltag voller gemischter Gefühle. Ein Mix aus Licht und Schatten sowie Krankheit und Genesung!

Aber mal der Reihe nach...

 

Oberliga Damen (Vest 3):

Die Damen machten sich auf den Weg nach Oelde, um dort anzugreifen. Als Verstärkung kam Julia Stolting aus der Elternzeit zurück.

Nachdem vor der Pause garnichts auf den trockenen Bahnen lief und somit alles mehr oder weniger knapp verloren wurde, konnten wenigstens nach der Pause noch 2 Siege eingefahren werden.

Chantal Horning führte das Team mit 174,2 Schnitt an (höchstes Spiel 216), direkt dahinter Julia Stolting mit 173,7 Schnitt.

Nach dem Spieltag steht man mit 12 Punkten auf Platz 3, 6 Punkte Vorsprung auf den Abstiegsplatz und 4 hinter dem Tabellenführer.

Als nächstes spielen die Damen zu Hause. Mal sehen wer auf den Recklinghäuser Bahnen die Nase vorne haben wird.

 

Oberliga Herren (Vest 2):

Das Oberliga Herrenteam trat in Düsseldorf Benrath an. Die Jungs waren super in die Saison gestartet und lagen punktgleich mit M'Gladbach auf Platz 1. An heutigen Tag konnten die ersten 4 Spiele souverän gewonnen werden, bis es zum Showdown gegen M'Gladbach kam. Beide Teams zu dem Zeitpunkt ungeschlagen an der Spitze. Leider konnten unsere Jungs nicht mithalten, so dass das Spiel mit 1090 Pins (218 schnitt) zu 1047 Pins (209,4 Schnitt) verloren ging. Aus diesem starken Team ragte Christian Czech eine Nasenlänge hervor. 215,8 Pins im Schnitt  und das höchste Spiel mit 234 Pins waren schon eine Ansage.

Am kommenden Spieltag geht es für die Jungs ebenfalls auf die Heimbahn nach Recklinghausen.

 

Verbandsliga Herren (Vest 3):

Die Verbandsliga Herren fuhren in das schöne Münsterland um dort Punkte abzugreifen. Der frisch genesene Sven Skolaster unterstützte das, aufgrund von Verletzungen, geschwächte Team. Es hätte ein perfekter Tag werden können, wenn am Ende nicht 31 Pins auf Assindia Miners gefehlt hätten. Die Miners erzielten ebenfalls 8 Punkte, liegen nun 2 Punkte vor unseren Herren, die punktgleich mit Mülheim auf Platz 3 liegen. Angeführt wurde das Team vom Jugendlichen Marcel Miska mit 206,8 Schnitt und dem höchsten Spiel mit 236 Pins. Am nächsten Spieltag wird in Dortmund weiter gekämpft.

 

Landesliga Herren (Vest 4):

Das Team hat sich den heutigen Tag im entfernten Paderborn ein wenig anders vorgestellt. Nachdem man überraschend mit nur einem Sieg auf dem letzten Platz lag, wurde sogar die Trikotfarbe gewechselt. Der Start klappte gut und man hatte den Tabellenführer Oelde besiegt. Danach ließ man sich von den Hausherren, den Paderbowlern, den Schneid abkaufen. Das 3. Spiel konnte gegen Hamm gewonnen werde. Irgendwas lief in der Pause schief. Nach besagter Pause kam das Team nicht mehr in Tritt und verlor gegen Lippstadt und Soest. Es bleiben 4 Punkte, die Erkenntnis, dass es nicht an der Trikotfarbe liegt und der letzte Tabellenplatz. In 3 Wochen geht es für das Team in Oelde weiter. Mal schauen, was dort zu erreichen ist.

 

Landesliga Herren (Vest 5):

Das andere Landesliga Team reiste nach Dortmund. Das Team konnte auch leider nur im 2. Spiel dem Gegner die Punkte abnehmen. Nach den 2 Spieltagen führt man die 2. Hälfte der Tabelle mit 6 Punkten an. Somit wird es für beide Landesliga Teams eine schwere Saison und eine Herausforderung, die Klasse zu halten. Walter Köhler-Schnettker war an diesem Tage mit 183,6 Pins im Schnitt und dem höchsten Spiel (225 Pins) der beste Recklinghäuser Spieler auf der Bahn. Am nächsten Spieltag wird in Unna weiter gekämpft.

 

Der nächste Spieltag ist am 25.10.15. Bis dahin allen gut Holz...


Am Samstag fand das Finale des WBU Pokals in Moers statt.

Unsere Damen haben den 3. Platz belegt, mit einem Schnitt von 194 Pins.

Auf Platz 2 landeten die Dortmunderinnen hinter den Siegerinnen aus Düsseldorf.


Glückwünsche an alle Damen!


Hier der Link zu den Ergebnissen:

http://www.wbubowling.de/wp-content/uploads/2015/09/wbu_pokal2015_damen.pdf


Nathalie Kempgens und Sven Garbotz fahren nach L. Vegas

In einem spannenden Stepladder Finale wurden die beiden Teilnehmer am QubicaAMF World Cup 2015 in Las Vegas ermittelt.

Bei den Herren hieß die erst Begegnung Winfried Bährenwald (E) gegen Jens Muth (D). Hier gewann Jens Muth mit 191 : 148 Pins. Auch im nächsten Spiel gegen Michael Wöllert (C) ging Jens Muth mit 188 : 164 Pins als Sieger vom Platz. Trotz Steigerung im dritten Spiel musste sich Jens Muth hier mit 204 : 224 Pins gegen Sven Garbotz (B) geschlagen geben. Die letzte Begegnung lief dann bei den Herren zwischen Sven Garbotz und Tobias Börding. Während Sven weiter seine ruhige Linie verfolgte, musste Tobias mit Splits kämpfen und die nötigen Strikes in Folge blieben aus. Das Endergebnis lautete 202 : 170 Pins für Sven Garbotz, der damit sein Ticket für Las Vegas in der Tasche hat.

Auch bei den Damen war es spannend. Nathalie Kempgens (C) gewann das erste Spiel gegen Tessa Solger (D) mit 194 : 182 Pins. Bereits im zweiten Spiel traf sie dann auf Janine-Manuela Gabel (A), die anstelle von der Gewinnerin der Ranglistenklasse A, Nadine Geissler, die im November nicht am World Cup teilnehmen kann, nachgerückt war. Das Spiel endete mit einem 193 : 180 Pins-Sieg für Nathalie Kempgens.

Die symbolischen Tickets für den QubicaAMF Bowling World Cup 2015 in Las Vegas wurden den Gewinnern von Jörg Walterbach von der Fa.BOWLTECH, dem Hauptsponsor des Deutschen Ranglistenturniers 2015, überreicht.

Das Deutsche Ranglistenturnier 2015 wurde von der DBU Light veranstaltet. Florian Fister dankte dem Ausrichter des A 10 Bowlingcenters Harald Kretschmer und allen anderen Beteiligten, die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben.

Quelle und Zitat: DBU

Quelle: DBU
Quelle: DBU

Vereinsmeisterschaft 2015:

Die letzten Pins wurden zu Fall gebracht und die Sieger wurden ermittelt:


Einzelwettbewerb:

Christian Kuttig


Doppelwettberb:

Christian Czech

Cédric Andrik


Teamwettbewerb:

Christian Czech

Gordon Horning

Sven Tekautschitz

Thomas König


Vereinsmeisterin wurde Antje Materne.

Vereinsmeister wurde Christian Czech.

Vereinsmeister der Jugend wurde Niclas Naue.


Herzlichen Glückwunsch an alle.

Download
Ergebnisse Team VM2015
Alle Ergebnisse des Teamwettbewerbs sind in folgender PDF-Datei enthalten
VM_2015_Team_Endstand.pdf
Adobe Acrobat Dokument 45.2 KB

Bundes- und NRW-Liga Spieltag 1:

 

An diesem Wochenende gingen die Bundesligen sowie NRW-Ligen, die höchste Liga im Bundesland, los.

Recklinghausen stellte je 1 Herren und Damen Team in der NRW Liga sowie in der 2. Bundesliga Nord der Damen.

 

2. Bundesliga Damen:

Das Team wurde zu dieser Saison ein wenig umgebaut. Aus persönlichen Gründen haben sich Spielerinnen zurückgezogen und im Gegenzug konnten 2 neue hinzugewonnen werden. Andrea Gipper ehemals Strikers Köln und Natalie Kempgens ehemals BV Düsseldorf sind die beiden neuen Spielerinnen. Weiter waren Elke Gräwe, Miriam Otten und die A-Jugendliche Lea Buchbauer mit nach Wildau, südlich von Berlin, gereist.

 

Aus den 6 Samstagsspielen konnte leider nur 1 Sieg eingefahren werden. Am Sonntag klappte es schon besser. Da konnten 2 von 3 Spielen gewonnen werden. Es darf an der Stelle nicht vergessen werden, die Ölbilder in dieser Liga sind eine andere Hausnummer im Vergleich zum einfachen Hausschuss auf der Heimbahn.

Nach dem Start konnten die Mädel 6 Punkte für sich verbuchen und erzielten 4 Bonuspunkte für den Schnitt. Das macht aktuell Tebellenplatz 7 von 10.

 

Neuzugang Nathalie Kempgens konnte pber alle 9 Spiele mit einem Schnitt von 179,6 Pins überzeugen. Lea Buchbauer sicherte sich hingegen das höchste Recklinghäuser Spiel mit 215 Pins.

 

Am 17./18.10.15 geht es für die Damen in Berlin weiter...

 

 

NRW Liga Damen:

Das Team startete in die neue Sasion unverändert. Evelyn Baade, Petra Viehweg, Heike Lamm, Marion Reichwald, Rabea Dolle und Christiane Grimm machten sich auf den Weg nach Kerpen.

 

Der Samstag konnte sich mit 4 von 6 gewonnen Spielen sehen lassen. Am Sonntag gelang ein guter Start mit einem Sieg. Leider folgten danach nur noch 2 Niederlagen. In Summe waren es 10 Punkte und Tabellenplatz 4.

 

Evelyn Baade überzeugte mit einem Schnitt von 187 Pins über 7 Spiele. Dahinter folgt Petra Viehweg mit 176 Schnitt und dem höchsten Recklinghäuser Spiel mit 224 Pins.

 

Am 17./18.10.15 geht es für die Damen in Hürth weiter...

 

 

NRW Liga Herren:

Das Team war ursprünglich unverändert aufgestellt worden. Leider machten Verletzungen von Sven Skollaster und Peter Basner dem Sportwart Christian Kuttig einen Strich durch die Rechung. Der frisch genesene Gordon Horning und der neu zum Team gekommen Cédric Andrik mussten nun die Kastanien aus dem Feuer holen. Dirk Gehrmann, Carsten Hahn, Christian Kuttig, Daniel Beltz und Coach Lothar Krause waren die übrigen Spieler. Es konnte somit alles passieren in dieser neuen Saison. Mit Bauchschmerzen fuhr man also nach Möchengladbach.

 

Die Jungs erwischten einen guten Start mit 2 Siegen. Das dritte Spiel ging unglücklich mit 6 Pins gegen Lokomotive Stockum verloren. Danach ließen sie aber nicht weiter anbrennen und gewannen die 5  übrigen Spiele. 8 von 9 Siegen, 16 Punkte, bester Ligaschnitt und Tabellenführer punktgleich mit Tropic Köln 1. Was will man mehr?

 

Dirk Gehrmann erwischte eine gute Serie. Über 9 Spiele warf er 205,8 Schnitt und markierte mit 255 Pins das höchste Recklinghäuser Spiel.

 

Am 17./18.10.15 geht es für die Herren in Mülheim weiter...



Jugendliga Spieltag 2:

Vergangenen Sonntag fand der 2. Spieltag der Jugendliga in Brackwede statt.

Aufgrund der Verletzung von Gordon König musste ohne Ersatzfrau/-mann angetreten werden. Also Augen zu und durch!


Unsere 6 Spieler ließen sich nicht entmutigen und gaben Vollgas.


Spiel 1:

Vest 1 schlägt Dortmund 2 problemlos.

Vest 2 gelingt die Überraschung und überrumpelt Tabellenführer Bielefeld. Sieg!

Zugegebenermaßen Bielefeld war ebenfalls geschwächt. 1 Spieler befand sich beim Kadertraining.


Spiel 2:

Vest 1 gegen Vest 2.

Vest 2 siegte durch 10 Pins Handicap, da 2 Mädels am Start waren.

Ansonsten wäre das Spiel 511:511 unentschieden ausgegangen.


Spiel 3+4:

Beide Teams siegten mühelos.


Spiel 5:

Vest 1 musste gegen den Tabellenführer Bielefeld aufs Holz. Leider erwischten unsere Jungs keine gute Runde und verloren.

Vest 2 machte den Tagessieg klar, 5 Spiele, 5 Siege!


In der Tabelle liegt Bielefeld mit 16 Punkten auf Platz 1. Punktlgiech, weniger Pins, Vest 2 ebenfalls mit 16 Punkten. Vest 1 liegt 2 Punkte dahinter. Beste Ausgangsposition für die Finalqualifikation.


Bester Recklinghäuser Spieler war Jan-Niklas Goehring mit 188,6 Schnitt. Marcel Miska erzielte das höchte Spiel mit 235 Pins. Am 01.11.15 geht es in Dortmund weiter. Bis dahin, gut Holz!




Jugendliga Spieltag 1:

Am letzten Sonntag startete die Saison offiziell für unsere Jugendlichen.

In der Jugendliga treten 6 Teams mit je 3 Spielern an 3 Spieltagen gegeinander an.

Die ersten beiden sowie der beste 3. qualifizieren sich für das Finale.

 

Recklinghausen brachte 2 Jugendteams an Start. Passenderweise fand der 1. Spieltag auch zu Hause im Bowltreff Recklinghausen statt.

Wie bereits letztes Jahr war gegen die Bielefelder kein Kraut gewachsen. Unsere Teams verloren beide ihr Spiel gegen Bielefeld wodurch diese Tabellenführer sind. Weiter konnte sich Recklinghausen 1 gegen Recklinghausen 2 durchsetzten. Es wurde alle Spiele gegen die Teams aus Brackwede gewonnen. Somit sind Recklinghausen 1 auf Platz 2 und Recklinghausen 2 auf Platz 3.

 

Der Recklinghäuser Gordon König spielte über alle 5 Spiele einen Schnitt von 199,4 Pins und dem höchsten Spiel mit 234 Pins.

 

Am 13.09. geht es für unsere Teams in Brackwede weiter.

Mal sehen, ob man dort die favorisierten Bielefelder in die Schranken weisen kann.

Bis dahin, gut Holz...

 

Link zu den Ergebnissen


1. Spieltag NRW Clubligen:

Am vergangenem Sonntag fand der erste Ligastart der Clubligen statt und unsere fünf Mannschaften konnten zeigen wo sie stehen. Es gingen ein Damenteam in der Oberliga sowie vier Herrenteams in den Ober-, Verbands und Landesligen an den Start.

 

Oberliga Damen:

Die Damen der Oberliga traten im New Orleans in Paderborn an und erspielten sich 8 Punkte. Nur das letzte Spiel vor der Pause gegen die BSV Borken ging verloren.

Sie liegen damit punktgleich mit dem 1. BC Duisburg auf dem zweiten Platz und haben lediglich 22 Pins Rückstand auf diese.

Das Team zeigte eine geschlossene Mannschaftsleistung mit 166,1 Teamschnitt. Besonders hervorzuheben ist die hervorragende Leistung der A-Jugendlichen Selin Dogan, die als Hilfe zum Team hinzugeholt worden ist und weit über ihrem normalen Schnitt gespielt hat. Noch dazu sicherte Selin sich das beste Recklinghäuser Spiel mit 211 Pins.

 

Oberliga Herren:

Die Herren der Oberliga erspielten sich in der Bowling Lounge Mönchengladbach

ebenfalls 8 Punkte und präsentierten sich souverän mit 195,6 Teamschnitt. Lediglich das erste Spiel nach der Pause gegen die Pinfäller Beuel 1 wurde verloren. Leider reichte dieses Ergebnis nur für den zweiten Platz, sie sind punktgleich mit dem Tabellenführer.  Die besten Spieler im Team waren Uwe Korte mit 208,8 Schnitt und Gordon König mit 203,6 Schnitt.

 

Verbandsliga Herren:

Die Herren der Verbandsliga traten daheim im Bowltreff Recklinghausen an. Nach einem furiosen Start mit 2 Siegen blieben die weiteren Spiele sieglos. Die Mannschaft musste sich ohne Auswechselspieler durch den Spieltag kämpfen, was besonders Sebastian Schulz zu spüren bekam, der mit einer offenen Blase am Finger weiterspielen musste.

Die errungenen 4 Punkte reichen leider aktuell nur für den 5. Platz. Bester Spieler war der A-Jugendliche Niclas Naue mit 201,8 Schnitt gefolgt von Karsten Hellmann mit 191,2 Schnitt und dem höchsten Spiel mit 245 Pins.

 

Landesligen Herren:

Die beiden Landesligen gehen die Saison getrennt voneinander an den Start.

 

Die Herren aus Team 4 standen in Soest auf der Bahn. Nach dem Aufstieg in der letzten Saison musste man sich an diesem Tage in der neuen Liga geschlagen geben. Es konnte lediglich das letzte Spiel vor der Pause gegen das Heimteam aus Soest gewonnen werden. Somit stehen nüchterne 2 Punkte und der letzte Platz zu buche.  Beste Recklinghäuser waren Turan Dogan mit 179,5 Schnitt und Werner Wauer mit 179,0 Schnitt.

 

Die Herren aus Team 5 sind nach Münster gereist. Das Team ist ebenfalls neu in der Landesliga. Sie erwischten einen besseren Start und erzielten 4 Punkte mit Siegen gegen Amelsbüren und Münster. Die anderen 3 Spiele wurden mit max. 36 Pins verloren.

Walter Köhler-Schnettker hatte mit 190,2 Pins Schnitt die Bahn am besten im Griff gefolgt vom A-Jugendlichen Jan-Niklas Goehring mit 183,75 Schnitt. Walter erzielte in Spiel 4 herausragende 276 Pins und trug dazu bei, dass das Spiel mit 257 Pins Vorsprung gewonnen werden konnte. Das Teams steht aktuell auf Platz 4 im Mittelfeld.

 

Der 1. Spieltag ist vorbei, die Teams haben die ersten Eindrücke der Ligen erhalten. Die kommenden Spieltage versprechen spannend zu werden. Es geht am 04.10.15 weiter. Bis dahin gut Holz!


Ligaeinteilung und Spielorte


So Leute, am 05.09. ist es soweit.

Es findet die Gartenparty statt.

Wer letztes Jahr dabei war, weiß was abgeht.

Wer nicht dabei war, sollte es besser dieses mal sein!

Damit wir planen und einkaufen können, benötigen wir verbindliche Zusagen.

Um es ganz konkret zu machen, 10€ an Chantal oder Christiane und ihr seid dabei!

Anmeldeschluss ist der 15.08.!!!


Hier die vorläufige Aufstellung für die Clubligasaison:

 


Achtung: NRW Cup!

 

In der ersten August-Woche findet der NRW Cup in Moers statt.
Wer noch dsran teilnehmen möchte, soll sich mit Startzeitwunsch bei Christian oder Wolfgang melden!

 

Hier die Ausschreibung!!

 


WBU Pokal Herren Runde 1:

 

Die 1. Runde im WBU Pokal konnten die Herren der BSG Vest gewinnen. Im Dortmunder Hexenkessel konnten unsere Herren bei gefühlten 35°C die Hausherren von Beginn an unter Druck setzen.
O-Ton eines Zuschauers: "Wenn der Knochen Cedric schwitzt, heißt das, dass es warm ist!"
Der Hausherr spielte gut, keine Frage. Knapp 200 Pins Teamschnitt sind schon eine starke Nummer.
Der Gast zeigte sich jedoch erbarmungslos und ließ den Hausherren keine Chance.
Am Ende waren es über 700 Pins Vorsprung.
Unsere Herren zeigten sich vor dem offiziellen Saisionstart bereits in sehr guter Verfassung.
Runde 2 kann kommen...


Ab dem 28.06.15 fanden die deutschen Meisterschaften in den Disziplinen Einzel, Doppel und Mixed in Unterföhring statt.

Am Start waren die Recklinghäuser Miriam Otten, Antje Materne, Peter Basner und Christian Kuttig.

Es wurden in den Vorrunden jeweils 12 Spiele absolviert. Die aufgelegten Ölbildern forderten den Athleten alles an ab, Präzision und an die Bahn anpassen waren der Weg zum Erfolg.

Im Doppel wurde auf 42 Fuß mit einem Ratio von 1 : 2,44 gespielt.

Der Mixed Wettbewerb fand auf einem 41 Fuß Pattern mit einem Ration von 1 : 3,23 statt.

 

 

Mixed:

Im Mixed konnte Miriam Otten mit ihrem Partner Christoph Susen (1.BC Duisburg) den 49. von 67 Plätzen erreichen.

Es reichte zu einem Teamschnitt von 177,4 Pins.

 

Doppel:

Antje Materne konnte im Doppel mit der Düsseldorferin, Ex-Recklinghäuserin, Daniela Bäcker den 9. Platz belegen mit einem Schnitt von 183,8 Pins. Miriam Otten belegte mit der Düsseldorferin Jolanda Visser den 11. Platz mit 183,2 Pins im Schnitt.

Der Cut für das Finale der ersten 6 lag bei 185,5 Schnitt.

 

Christian Kuttig und Peter Basner qualifizierten sich mit Platz 5 für das Finale.

Sie erzielten 201,0 Schnitt. Nur um einmal zu zeigen wie eng es war, die Plätze 2 - 7 lagen alle zwischen 203,0 und 200,0 Schnitt.

Im Viertelfinale traten unsere Herren gegen das Duo Aust/Heine aus Hessen an.

Das erste Spiel ging knapp verloren, 394:400. In Spiel 2 riss der Faden komplett, so dass man deutlich mit 326 zu 408 unterlag.

 

Glückwunsch an alle Teilnehmer zu ihren Leistungen!

 

Christian Kuttig und Peter Basner

Foto: DBU


Herzlichen Glückwunsch an Lothar Krause!
Er wurde mit Dietmar Werner und Lothar Weegmann deutscher Vizemeister der Senioren C im Trio!
Das Team NRW 3 musste sich nur dem Team NRW 2 geschlagen geben!

http://www.dbu-bowling.com/fileadmin/Dateiupload/erganzeige/deutsche_meisterschaft_senioren_c_trios_finale.pdf


In Summe ein starker Auftritt aus NRW!
Die Seniorinnen aus NRW wurden Vizemeister und die Senioren B wurden deutscher Meister

http://dbu-bowling.com/index.php?id=1072


Vereinsmeisterschaft:

Den aktuellen Stand der Vereinsmeisterschaft findet ihr unter folgendem Link.

weiter ist dort auch die Anmeldung für den Teamwettbewerb freigeschaltet.

Die Teams werden, wie jedes Jahr, am Spieltag zusammengelost.


LINK