Spieltag 6:

Die Damenteams 2 und 3 starteten in Dinslaken. Nach etwas schwächeren Spieltagen 4 und 5 rutschte Team 2 noch mit in Richtung Abstiegszone. Solide 12 Punkte reichten für den sicheren Sprung ins Mittelfeld, so dass man die Saison auf einem soliden 4. Platz beendete. Die Situation war so komfortabel am Sonntag morgen, so dass man Evelyn Baade an Team 3 ausleihen konnte. Heike Lamm füllte die Lücke mit ihrem 201,0 Schnitt am Sonntag.

Das Team 3 kämpfte sich Samstag nochmal in der Abstiegszone an das rettende Ufer heran. Am Samstag Abend hatte man nur noch 2 Punkte Rückstand auf das Ufer. So wurde beschlossen Evelyn aus dem 2. Team in das 3. Zu ziehen. Evelyn lieferte mit 513 Pins in den ersten beiden Spielen ab, so dass die Rettung in Sicht war, da der Rest des Teams auch mitspielte und sowohl den Tabellenführer und Meister aus Bielefeld sowie die zweitplatzierten Duisburgerinnen schlug. Man lag somit mit +1 Punkt auf Platz 8. Maßgeblich war auch die debütierende Laura Piros an die Möglichkeit zum Klassenerhalt beteiligt (187,7 Schnitt). So wurde vor Spiel 8 und 9 die Bahn gepflegt und die kleine Pause brachte die Mädels komplett aus dem Spiel. Das 8. wurde gegen stark spielende Moerserinnen verloren. Somit hatte man nun vor dem Showdown gegen die 9. Platzierten Düsseldorferinnen alles selbst in der Hand. Sieg oder Unentschieden wäre der Klassenerhalt gewesen. Leider konnte das Team nicht zu der Stärke aus Spiel 6 und 7 zurückfinden, so dass man Frame für Frame zuschauen musste, wie die Düsseldorferinnen den Klassenerhalt einfuhren und letztlich mit 1 Punkt Vorsprung in der Liga blieben. Schade Mädels. Kopf hoch. 2017/18 wird es in der Oberliga wieder von vorne losgehen.





Spieltag 4:

 

Die NRW Ligen starteten zum 4. Spieltag am 14./15. Januar 2017.

Die Damen hatten einen Heimstart im Bowltreff Recklinghausen.

Das Team 2 hatte ein rabenschwarzes Wochenende. Es gelang lediglich ein Sieg und ein, im Bowling selten vorkommendes, Unentschieden. Somit rutschte das Team ins Mittelfeld der Liga ab. Evelyn Baade spielte Samstags 209 Pins im Schnitt und wurde am Sonntag von Julia Stolting mit 191,3 Schnitt abgelöst.

Das Team 3 hatte einen furiosen Samstag und einen genauso katastrophalen Sonntag. Am Samstag konnte man 4 der 5 Spiele gewinnen und die Trainingsleistung in Punkte umwandeln. Am Sonntag war dieses Hoch leider wieder verflogen und es konnte kein weiterer Punkt geholt werden. Da zu allem Überfluss auch noch die Düsseldorfer Teams gut zurecht kamen, ist der Traum vom Klassenerhalt in weite Ferne gerückt. Da halfen auch die 195,4 und 195,0 Schnitt von Chantal Horning und Antje Materne. Am nächsten Spieltag geht es in Kerpen weiter.

 



Spieltag 3:

 

Am letzten Wochenende spielten die zweite und dritte Damenmannschaft in Hürth und holten wenigstens ein paar Punkte. Während sich die zweite Mannschaft im vorderen Mittelfeld sicher verteidigt, muss sich die dritte Mannschaft ranhalten, um die Klasse halten zu können.

Die zweite Damenmannschaft holte 8 Punkte mit einem soliden Mannschaftsschnitt von 180. Sie stehen mit 31 Punkten auf dem vierten Platz und haben lediglich 7 Punkte Rückstand auf den ersten Platz. Beste Spielerin war Julia Stolting mit 207,6 Schnitt.

Die dritte Damenmannschaft ist weiterhin von Ausfällen geschwächt und konnte immerhin 6 Punkte erspielen. Beste Spielerin hier war Lea Buchbauer mit 196,75 Schnitt. Beste Aushilfe war Regina Will, die ihr NRW Liga Debut mit 204 Pins und 18 geräumten Frames in Folge begann. Sie stehen mit 18 Punkten auf dem vorletzten Platz, haben jedoch nur 4 Punkte Rückstand zum rettenden Ufer.



Spieltag 2:

 

Die NRW Liga Damen 2 und 3 traten Mülheim an.

Das Damenteam 2 konnte sichere 6 Siege einfahren, wodurch sie auf dem 3. Platz in der Tabelle stehen. Nur 1 Punkt hinter den Spitzenreitern Duisburg und Bielefeld. Evelyn Baade war es erneut, die mit 192,8 Schnitt an der Spitze des Teams stand. Christiane Grimm erzielte mit 260 Pins das höchste Spiel.

Die Damen aus Team 3 erwischten kein gutes Wochenende. Es konnten lediglich 2 Spiele gewonnen werden, wodurch man auf den vorletzten Tabellenplatz abrutschte. Da halfen auch Lea Buchbauers 197,1 Schnitt und 246 Pins in Spiel 2.

Am 12./13. geht es in Hürth für die Damen weiter. Da heißt es wieder "kämpfen".



Spieltag 1:

 

Am 24. Und 25. September startete die offizielle WBU Liga Saison sowie auch die DBU Bowling Bundesliga.

Die NRW Liga der Damen gastierte in Siegen. Die Liga tat sich sichtbar schwer auf den Bahnen, so dass es einzig über das Räumspiel klappen musste.

Das Team 2 um die wiedergenesene Kapitänin Letty Reichwald konnte 5 Siege und ein Unentschieden erringen. Letty erzielte in ihren 3 Spielen den höchsten Schnitt der Liga mit 181,67 Pins. Evelyn Baade folgte mit 177,67 Pins Schnitt über die vollen 9 Spiele und markierte auch das höchste Spiel des Teams mit 220 Pins.

Das Team 3, frisch aus der Oberliga aufgestiegen, absolvierte eine souveräne Feuertaufe. 4 Spiele wurden gewonnen, was für die weiteren Starts vielversprechend ausschaut. Lea Buchbauer erzielte den höchsten Schnitt mit 167,44 Pins und dem höchsten Spiel des Teams mit 212 Pins. Dabei wurde sie knapp verfolgt von Sabrina Schmitt mit 165 Pins im Schnitt am Sonntag über 4 Spiele.

Team 2 liegt auf Platz 3, Team 3 auf Platz 7 von 10. Am nächsten Spieltag geht es in Mühlheim weiter.